Mein kleiner Dalmatiner

Auf meinen Reisen muss mein kleiner immer zu meinen Eltern, aber wenn ich in Deutschland bin, dann ist mein Dalmatiner immer an meiner Seite. Der kleine ist mein bester Kumpel, beschützt mich in allen Lebenslagen und sabbert mir die Wohnung voll. Ein Freund, wie ihn jeder haben sollte.

Luft ab

Was ich aber nicht mag, sind diese brutalen Halsbänder. Könntet Ihr Euch vorstellen, die ganze Zeit mit so einem Riemen um den Hals zu leben. Wenn der Hund es einmal eilig hat und sich ordentlich in die Leine hängt, dann hört man richtig, wie schwer er atmet. Das mag ich nicht mehr. Der Arme soll nicht mehr leiden und genug Luft bekommen. Also habe ich mich nach einem Hundegeschirr Test umgesehen, damit ich ihm ein passendes Geschirr kaufe. So kann mein Liebling tief duchatmen und der Zug verteilt sich ganz sanft auf seinen ganzen Brustkorb.

Hundegeschirr kaufen

Das Hundegeschirr war auch nach einem Tag schon da und ich kann Euch wirklich nur raten, besorgt Eurem Hund auch so ein Teil. Wozu dem Tier die ganze Zeit die Luft abschnüren, wenn es doch auch so bequem für alle geht. Mit einer praktischen Schnalle lässt sich das Hundegeschirr anlegen und der Hund ist sicher an der Leine. Die Leine wird am Rücken eingehängt und man könnte den Hund wahrscheinlich auch ganz gefahrlos hochheben, wenn man das wollte. Der Hals bleibt frei und mein bester Freund kann tief durchatmen, auch wenn er es mal eiliger hat 😉

Jana ganz natürlich
Bräunungsstreifen 🙂

Jana gibts auch noch

Und damit mein Beitrag heute keine Themaverfehlung werden und ihr auch noch ein kleine Foto von mir. Kann sein, dass ich das letztens erst gepostet habe. Ich hab nur jetzt gerade ganz wenig Zeit, weil mein Dalmatiner noch raus muss. Ich leg ihm jetzt sein Hundegeschirr an und ab geht´s hinaus. Es wird ihm wieder gut tun!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.