Potenzpillen? Vielleicht später!

Stundenlang könnte ich über die Liebe und den Sex schreiben. Eine wunderbare Einrichtung. Es macht Spaß, es verbrennt Kalorien und es gibt mir die Möglichkeit meinem Schatz zu zeigen, wie toll wir zueinander passen. Ich hoffe, dass wir noch viele viele Jahre unseren Spaß haben werden. Notfalls müssen wir eben auf Potenzpillen zurückgreifen.

Französisches Frühstück

Es ist doch die natürlichste Sache der Welt. Mann liebt Frau, Frau liebt Mann und man wacht ganz entspannt an einem Sonntagmorgen nebeneinander auf. Besser noch, wenn nur einer von beiden aufwacht und den anderen mit einem süßen Kuss weckt. Wenn der Kuss an die richtige Stelle kommt, dann ist auch schon völlig klar, was als nächstes passiert. Wache ich als erstes auf, dann hab ich meist wenig zu tun um meinen Schatz in Stimmung zu bringen. Morgens sind die Männer ja ohnehin meist schon zu jeder Schandtat bereit!

Heute an morgen denken

Aber wird das immer so bleiben, dass mein Liebling verlässlich seinen Mann steht und Er mit ein paar Hand- und Mundgriffen einsatzbereit ist? Wie wird es wohl werden, wenn ich mich in ein paar Jahren erfolglos abmühe und wir zuerst eine von den Kamagra Tabletten einwerfen müssen, damit meine Bemühungen von Erfolg gekrönt werden und sich ein kleiner, aber feiner Schuss löst? Potenzpillen hin, oder her – Sex wird in unserem Leben sicher immer einer große Rolle spielen.

Rentnersex

Auch wenn ich heute noch nicht glauben kann, dass ich selbst einmal zum alten Eisen gehöre, die Zeit wird kommen in der ich hier keine Fotos mehr posten werde. Allerdings kann in den nächsten 30 bis 40 Jahren ja noch allerhand passieren. Die Entwicklung in der Medizin schreitet rasant voran und alte Menschen sind heute aktiver denn je. Wenn ich an meine Urgroßmutter denke, an die ich mich schwach erinnere, und mit meiner Mutter vergleiche, dann liegen Welten zwischen den beiden. Klar meine Mutter ist noch jünger, aber sie steht mitten im Leben und sieht nicht aus, als wäre sie so alt, wie sie heute ist-

Potenzpillen

Vielleicht wird es in Zukunft ja so etwas wie Potenzpillen als Pflaster geben. So wie ein Nikotinpflaster, dass ständig Nikotin abgibt, ein kleines Pflaster, dass den alten Mann mit allem versorgt was er braucht um mich glücklich zu machen. Die Hoffnung stirbt zuletzt und es wird wohl in Zukunft andere Möglichkeiten geben, sein bestes Stück zu seinem allerbesten Stück zu machen. Ansonsten muss er wohl ein Abo für Potenzpillen kaufen, weil wenn wir bei unserer Frequenz bleiben, was ich stark hoffe, dann wird er zwei bis drei der Potenzpillen pro Tag brauchen.

Alt und zufrieden

Es wird wohl noch ein paar Jahre dauern, bis es soweit ist und wir mehr brauchen, als ein wenig Zeit. Bis dahin werde ich jedesmal, wenn ich vor ihm aufwache mit einem Lächeln unter der Bettdecke verschwinden und jeden Gedanken an Schlaf wegblasen. So, ich geh jetzt noch rasch in eine zweite Runde und wünsch Euch einen schönen Tag mit, oder ohne Potenzpillen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.