Votze und andere Bezeichnungen

fincanordica.de

Mann und Frau unterscheiden sich in ein paar ganz tollen Details. So ein Glück, passt doch das eine Detail ganz wunderbar in das andere und kann man mit den Details auch sonst noch viele schöne Dinge tun. Allerdings gibt es bei diesen Körperteilen ein kleines Problem. Arm, Bein, Kopf und viele andere Wörter sind nicht nur gesellschaftsfähig, sondern auch ziemlich schön. Dass gerade die Geschlechtsorgane mit so medizinisch klingenden Bezeichnungen, wie Penis und Vagina bezeichnet werden ist eigentlich schade. Glied und Scheide sind schon etwas besser, klingen aber auch irgendwie gezwungen. Ganz klar, dass man sich viele hübsche Namen für die feuchten Lippen zwischen den weiblichen Beinen und den süßen kleinen Anhang mit viel Entfaltungspotential, den die Männer in der Hose tragen, einfallen lässt. Schließlich soll der dirtytalk im Schlafzimmer ja nicht klingen, wie der Besuch beim Gynäkologen. Da darf es durchaus mal die Votze und der Schwanz sein, die da aktiv werden. Ich persönlich mag es ganz gern, wenn man meine Vagina als Votze, oder Vötzchen bezeichnet. Das klingt zwar ein wenig vulgär, aber sehr brav ist die Kleine ja auch wirklich nicht. Wenn mein Schatz gerade ganz tief in mir steckt, dann will ich nicht hören, welchen Lustgewinn meine Vagina an seinem Penis ihm bringt. Da kann er mir ruhig sagen, dass meine feuchte enge Votze ihn ganz um den Verstand bringt, wenn er mich vögelt.

„Votze und andere Bezeichnungen“ weiterlesen

Hand anlegen beim Mann

Es gibt durchaus Gründe für einen häufigen Partnerwechsel. Diese Gründe sind allerdings immer die Partner. Der Reiz des Neuen ist eine wunderbare Sache und nichts kann so prickelnd sein, wie ein unerwarteter Handgriff, oder ein überraschendes Manöver des Partners. Ob das im Bett, im Lift, am Strand, in der Küche oder ganz einfach auf offener Straße passiert, ist dabei gleichgültig. Als Frau habe ich dabei einen großen Vorteil, oder besser gesagt, hat der Mann einen mehr, oder weniger großen Nachteil. Nach einem unerwarteten Übergriff kann sich die Überraschung bei meinem Schatz durchaus für einge Zeit halten und im Profil deutlich abzeichnen. Mir sieht man die freudige Erregung dagegen nicht so deutlich an. Wo auch immer man sich dazu entscheidet ist allerdings nicht ganz so wichtig. Es ist vielleicht nicht jedermanns Sache sich mit einer ausgeprägten Beule in der Hose den wartenden Personen vor dem Lift zu präsentieren. Wie es dazu gekommen ist, hat zumindest meinen Mann allerdings noch nie gestört. Wie auch immer und wo auch immer man seinen Partner überrascht spielt letzten Endes keine Rolle. Wichtig ist nur eines: Man sollte kreativ bleiben, spontan sein und hin und wieder einmal etwas ganz Besonderes planen. So kann man auch mal gekonnt Hand anlegen beim Mann, statt das übliche Programm zu fahren. Und damit ist nicht nur das beste Stück gemeint, das in meinen Händen zu Höchstleistungen aufläuft.

„Hand anlegen beim Mann“ weiterlesen

Beim Blasen Vakuum erzeugen

Jana im rosa Bikini

Einmal im Jahr ist es soweit und mein Schatz feiert seinen Geburtstag. Was schenkt man einem Menschen, den man liebt, der aber schon fast alles hat, was er braucht. Die paar Dinge, die er sich noch wünscht kann ich mir leider nicht immer leisten. Was er daher von mir bekommt, ist ein ganz besonderer Tag. Das beginnt am Morgen und soll den ganzen Tag andauern. Den Job des Weckers übernehme ich und damit der Tag schon mit einer kleinen Explosion beginnt, lese ich momentan einiges über Blowjobs. Wusstest Du, dass man beim Blasen Vakkum erzeugen soll?

„Beim Blasen Vakuum erzeugen“ weiterlesen

Potenzpillen? Vielleicht später!

Stundenlang könnte ich über die Liebe und den Sex schreiben. Eine wunderbare Einrichtung. Es macht Spaß, es verbrennt Kalorien und es gibt mir die Möglichkeit meinem Schatz zu zeigen, wie toll wir zueinander passen. Ich hoffe, dass wir noch viele viele Jahre unseren Spaß haben werden. Notfalls müssen wir eben auf Potenzpillen zurückgreifen.

Französisches Frühstück

Es ist doch die natürlichste Sache der Welt. Mann liebt Frau, Frau liebt Mann und man wacht ganz entspannt an einem Sonntagmorgen nebeneinander auf. Besser noch, wenn nur einer von beiden aufwacht und den anderen mit einem süßen Kuss weckt. Wenn der Kuss an die richtige Stelle kommt, dann ist auch schon völlig klar, was als nächstes passiert. Wache ich als erstes auf, dann hab ich meist wenig zu tun um meinen Schatz in Stimmung zu bringen. Morgens sind die Männer ja ohnehin meist schon zu jeder Schandtat bereit!

Heute an morgen denken

Aber wird das immer so bleiben, dass mein Liebling verlässlich seinen Mann steht und Er mit ein paar Hand- und Mundgriffen einsatzbereit ist? Wie wird es wohl werden, wenn ich mich in ein paar Jahren erfolglos abmühe und wir zuerst eine von den Kamagra Tabletten einwerfen müssen, damit meine Bemühungen von Erfolg gekrönt werden und sich ein kleiner, aber feiner Schuss löst? Potenzpillen hin, oder her – Sex wird in unserem Leben sicher immer einer große Rolle spielen.

Rentnersex

Auch wenn ich heute noch nicht glauben kann, dass ich selbst einmal zum alten Eisen gehöre, die Zeit wird kommen in der ich hier keine Fotos mehr posten werde. Allerdings kann in den nächsten 30 bis 40 Jahren ja noch allerhand passieren. Die Entwicklung in der Medizin schreitet rasant voran und alte Menschen sind heute aktiver denn je. Wenn ich an meine Urgroßmutter denke, an die ich mich schwach erinnere, und mit meiner Mutter vergleiche, dann liegen Welten zwischen den beiden. Klar meine Mutter ist noch jünger, aber sie steht mitten im Leben und sieht nicht aus, als wäre sie so alt, wie sie heute ist-

Potenzpillen

Vielleicht wird es in Zukunft ja so etwas wie Potenzpillen als Pflaster geben. So wie ein Nikotinpflaster, dass ständig Nikotin abgibt, ein kleines Pflaster, dass den alten Mann mit allem versorgt was er braucht um mich glücklich zu machen. Die Hoffnung stirbt zuletzt und es wird wohl in Zukunft andere Möglichkeiten geben, sein bestes Stück zu seinem allerbesten Stück zu machen. Ansonsten muss er wohl ein Abo für Potenzpillen kaufen, weil wenn wir bei unserer Frequenz bleiben, was ich stark hoffe, dann wird er zwei bis drei der Potenzpillen pro Tag brauchen.

Alt und zufrieden

Es wird wohl noch ein paar Jahre dauern, bis es soweit ist und wir mehr brauchen, als ein wenig Zeit. Bis dahin werde ich jedesmal, wenn ich vor ihm aufwache mit einem Lächeln unter der Bettdecke verschwinden und jeden Gedanken an Schlaf wegblasen. So, ich geh jetzt noch rasch in eine zweite Runde und wünsch Euch einen schönen Tag mit, oder ohne Potenzpillen 😉